Die 5 besten Tipps für eine Alpenüberquerung

0

Die 5 besten Tipps für eine Alpenüberquerung

Wenn Du möglichst wenig Anfängerfehler bei Deiner ersten Mountainbike Transalp machen willst, solltest Du ein paar Dinge beachten, die man eigentlich nur über Erfahrungen lernen kann. Aber die fehlt einem natürlich, wenn man das Projekt Alpencross mit dem Mountainbike noch nie bewältigt hat. Wir haben Dir die 5 häufigsten Anfängerfehler zusammengestellt und geben Dir die Antworten, wie Du sie am besten vermeidest. Um eines klar zu stellen, wir alle haben sie am Anfang auch gemacht – darum geben wir sie gerne weiter. Fehler darf man ja gerne machen, aber nicht zweimal.

Defensive Fahrweise auf einer Transalp mit dem Mountainbike

Immer defensiv, nie offensiv – eine der wichtigsten Regeln für Deinen Erfolg

Welches Tempo fährt man bei einer Transalp mit dem Mountainbike?

Schnell starten und stark nachlassen – in den ersten beiden Tagen ist oft die Kraft noch für dieses Taktik da, die sich aber in der zweiten Hälfte der Woche dann bitter rächt. Klar, jeder will beim ersten Anstieg mal ein wenig zeigen, was er so drauf hat. Spar Dir diese Körner, denke immer vom Ende her und das ist die Ankunft am Ziel der Schlussetappe. Die wirst genug Gelegenheiten haben, Dein kompetitives Teufelchen den anderen zu zeigen – der Routinier hebt sich dieses Glücksgefühl aber für die letzten Tage auf.

Unser Tipp: Beginne jeden Morgen mit einem bewusst gemächlichem Tempo. Lass Deinen Körper und Dein Sitzpolster erstmal wieder in den Rhythmus kommen und gibt Dir die Zeit, dich in Ruhe aufzuwärmen und dich auf Betriebstemperatur zu bringen. Wenn es die Gruppe hergibt, mache weniger Stopps – am besten nur einen langen bei der täglichen Rast, so kommst Du nicht permanent aus dem Rhythmus.

Wer seine PS nicht im Zaum halten kann, kann auf seine Pulsfrequenz achten, die auch bei langen Anstiegen konstant bleiben sollte. Vermeide Zwischenspurts, wenn einer Deiner Begleiter das Tempo unnötig anzieht – Du lächelst am Gipfel, nicht auf der Etappe.

Welche Schuhe benutzt man auf einer Transalp?

Die knallharten Rennschuhe sind definitiv nicht die beste Wahl. Du wirst garantiert mehr Tragepassagen haben, als dir lieb ist, das Tempo in der Gruppe ist anderes, als Dein eigenes, an manchen Trails wird Dir der Guide sagen, das Du lieber schieben solltest. Ergo brauchst Du vernünftige Schuhe, damit die Tragepassagen nicht zum Eiertanz in den Alpen werden. Noch schlimmer sieht es dann auf Restschneefeldern aus, dann ist Ausrutschen nur eine Frage der Zeit.

Unser Tipp: Fahre mit leichten Bergschuhen mit Hakenpedalen oder nimm breite Bikeschuhe mit viel Auflage, die unten trotzdem Cleats haben und dadurch nicht nur Trittfestigkeit haben, sondern in der Regel durch eine Membran die Füße besser vor Nässe schützen. Am besten ist sicher ein Allroundschuh, den Du im Fachhandel und Internet kaufen kannst.

Welches Tempo ist das beste für eine Transalp mit dem Mountainbike

Dein Tempo sollte immer bewusst niedriger sein, als Du generell fahren kannst.

Welche Kleidung benutzt man auf einer Transalp?

Hier geht Funktion vor allem anderen. Du wirst nicht viel Platz in Deinem Rucksack für unterwegs oder in Deiner Transporttasche haben, die, wenn Du eine geführte Tour gebucht hast, möglicherweise Deine Wechselwäsche ins nächste Hotel oder die nächste Hütte fährt, während Du über die Pässe pedalierst. Wir haben schon Teilnehmer mit Jeans erlebt – eine schöne Erfahrung bei Starkregen bei 3 Grad. Erspare Dir diese Schmerzen und stelle Deine Kleidung für eine Mountainbike Transalp nur nach funktionalen Gesichtspunkten zusammen. Pflicht sind dabei:

Hochfunktionelle Regenbekleidung, Fleece-Bekleidung für Hütte und lange Abfahrten sowie Funktionsunterhemden und Gore-Socken – Du wirst dankbar sein, diese Bekleidung im Gepäck zu haben.

Zwei Extra-Tipps: Nimm Dir für jede Etappe ein Wechselshirt mit das Du nach einer Bergankunft für die Abfahrt verwendest. So vermeidest Du starkes Auskühlen bei langen Abfahrten in niedrigen Temperaturen. Zweiter Tipp: Unbedingt einen Satz langer Handschuhe immer mitführen – das ist Deine Lebensversicherung, wenn Du eine Schlechtwetterwoche erwischt.

Wieviel Gepäck nimmt man auf einer Transalp mit?

Die Gretchenfrage – oft gestellt und schnell beantwortet. Nimm Dir eine Waage und setzte Dir das Ziel, nicht über 7 Kilogramm zu packen. Das ist der Rucksack, den Du täglich mit Dir führst. Daher wird die Kleidung funktional sein müssen, sonst wird es eng beim packen. Du musst nicht für alle Wetterarten alles dabeihaben – checke die Wettervorhersagen am Morgen und optimiere tagesaktuell. Übernachtest Du auf Hütten, nimm einen ultraleichten Microfaserschlafsack mit, der auf Gewicht optimiert ist. Kleine Gadgets wie diese Lenkertasche bieten Stauraum für Werkzeug oder Kleinigkeiten. Nimm nicht die Spiegelrefelx, sondern eine Kompaktkamera oder Handy, Shampoo in Döschen abfüllen, Microfaser Handtuch statt Frottelaken.

Tragepassagen bei einer Mountainbike Transalp

Profis tragen ihr Bike auf einer Transalp – sei Du beim ersten Mal auch so schlau

Welche Fahrtechnik fährt man auf einer Transalp?

Immer defensiv, nie offensiv. Stürzt Du, ist das Ziel auch in Gefahr, und das heißt nicht auf der Etappe der Coolste zu sein, sondern den Transalp mit dem Mountainbike auch zu schaffen. Hilfe auf den Strecken ist oft sehr weit weg, wichtig ist, das Du das immer im Hinterkopf hast. An den letzten Tagen der Transalp werden Deine Kräfte und die Konzentration abnehmen, noch wichtiger, das Du defensiv fährst und lieber einmal mehr absteigst als zu wenig.

Apropos absteigen: bergauf wie bergab schieben ist überhaupt keine Schande – Profis schieben viel, die sparst Kräfte und bist auf der sicheren Seite.

Mit diesen fünf Tricks vermeidest Du Anfängerfehler bei einem Alpencross mit dem Mountainbike. Der wichtigste Punkt ist, das Du trainiert und möglichst fit in Dein Projekt startest – einen Ratgeber, wie Du dich perfekt auf einen Transalp vorbereitest, findest Du hier zu kostenlosen Download.

Wie schaffst Du eine Alpenüberquerung – die 5 besten Tipps für eine erfolgreiche Transalp

100%
100%
Bewertung

Die 5 besten Tipps für eine Alpenüberquerung - wie Du die gröbsten Anfängerfehler bei einer Transalp vermeiden kannst. Wir haben alle diese Fehler selbst gemacht und geben sie Dir gerne weiter, damit Du sie nicht machen musst. Fünf einfache Tricks, damit du besser und letztlich erfolgreich an Zielort ankommst.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (0 Stimmen)
    0
Weitersagen:

Kommentare